Anti-Zwangsräumung-Aktivist begeht Selbstmord

Ein weiterer Selbstmord in Spanien: Erdrückt von einer Schuldenlast, sah Francisco J. Lema Bretón keinen Ausweg mehr für sich und stürzte sich gestern in Córdoba vom Balkon. Der 36-Jährige war verheiratet, hatte eine Tochter und engagierte sich seit einigen Monaten bei einer Gruppe, die gegen Zwangsräumungen kämpft.

Ein Sprecher der Gruppe stop desahucios (beendet Zwangsräumungen) sagte, dass sich ihr verstorbener Gefährte von der Bank betrogen fühlte. Er hatte der Bank sein Haus überlassen und ausgehandelt, dass damit alle ausstehenden Schulden beglichen sind. Davon wollte das Geldinstitut aber irgendwann nichts mehr wissen und forderte weitere 25.000 Euro von ihm, die der arbeitslose Maurer nicht bezahlen konnte.

Eine Zahlungsaufforderung, die ihn kurz vor seinem Selbstmord erreichte, brachte das Fass schließlich zum Überlaufen und er sprang aus dem vierten Stockwerk in den Tod. Er hatte bereits nach der Zwangsräumung aus seinem Haus einen Selbstmordversuch unternommen und sich ein Messer in die Kehle gestoßen.

Am Abend gingen über 600 Menschen in Córdoba auf die Straße, um gegen Zwangsräumung zu protestieren. Für den Verstorbenen legten sie eine Gedenkminute ein und zündeten Kerzen an (Foto). Wie schon in der Vergangenheit, wurde auch dieses mal wieder Rufe laut, dass es in Wirklichkeit kein Selbstmord, sondern Mord war.

Derzeit liegt dem spanischen Parlament ein Bürgerbegehren (ILP) vor, in dem die Einstellung aller Zwangsräumungen gefordert wird. PAH, die Plattform für von Hypotheken Betroffene, hatte 1.402.854 (!) Unterschriften dafür gesammelt (Quelle). Ada Colau, eine Sprecherin von PAH, hielt im Parlament eine mitreißende Rede (Video, auf Spanisch). Es ist allerdings mit großer Wahrscheinlichkeit davon auszugehen, dass dieser Vorschlag abgelehnt werden wird.

Wie viele Tote braucht es noch, bevor endlich auch dem Letzten klar ist, dass Menschen und nicht Banken gerettet werden müssen?

Quellen/Links:

  • Eine Zusammenstellung der bisherigen Selbstmorde und Selbstmordversuche in Spanien aufgrund von Zwangsräumung – Bodenfrost
  • Mitteilung der stop desahucios-Gruppe aus Córdoba zum Selbstmord von Fran: 15M vivienda Sevilla (auf Spanisch)
  • “La protesta más triste y numerosa de Stop Desahucios”Cordópolis
  • “Se suicida en Córdoba un activista de Stop Desahucios por la deuda de la casa que se había quedado el banco” – Público
  • “Un miembro de Stop Desahucios se suicida en Córdoba”20 minutos
  • “Un activista de Stop Desahucios se suicida en Córdoba acuciado por las deudas”El diario
About these ads

Schlagworte: , , , , , , , ,

8 responses to “Anti-Zwangsräumung-Aktivist begeht Selbstmord”

  1. Uhupardo says :

    Reblogged this on uhupardo und kommentierte:
    Ein Interview von Juli 2011 mit dem Mann, der sich jetzt selbst umbrachte, gibt es hier: http://politica.elpais.com/politica/2013/02/08/videos/1360348126_732822.html

  2. bodenfrost says :

    PS: Der Artikel wurde minimal überarbeitet. Laut einer neueren Quelle waren es wohl mehr Teilnehmer bei der Gedenk-Demo, als ich ursprünglich geschrieben hatte.

  3. ChirimoyaToursPeru says :

    Das ist ziemlich traurig das kein like geben möchte, hoffentlich erreicht die Krise nicht Südamerika. Bis jetzt siehts aus das die zweite Krise am Westen Südamerikas vorübergeht. Grüsse aus Peru.

  4. germanysnextsecretaryofstate says :

    Reblogged this on germanys next secretary of state und kommentierte:
    “wem mit 33 eine Zwangsräumung ansteht, der jenige hat was falsch gemacht oder hat gepennt!!!” Ja, klar ! :-/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 57 Followern an

%d Bloggern gefällt das: