Kriminalisierung des friedlichen Widerstands

Gestern brachte MONITOR einen Beitrag zu Stuttgart21 unter dem Titel „Demonstrieren, provozieren und kriminalisieren? Warum sich in Stuttgart die Fronten wieder verhärten“. Er ist nur knappe vier Minuten lang, aber reißt das Thema immerhin an, wie seit Monaten versucht wird, unseren friedlichen Widerstand zu kriminalisieren. Wer die Sendung verpasst hat, kann sie jetzt auf der WDR-Seite nachschauen.

Monitor 10. März 2011

Advertisements

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: