70. Montagsdemo – der doppelte Regenbogen

Zwillings-Regenbogen bei der MontagsdemoHeute hatten wir mit der 70. Montagsdemo nicht nur diese runde Zahl zu feiern, sondern erlebten auch noch das beeindruckende Schauspiel eines Zwillingsregenbogens hoch droben am Stuttgarter Himmel. Die Menge raunte und es fiel den 5000 Versammelten nicht leicht, angesichts dieser Faszination den Rednern Gehör zu schenken. Dabei war das wie immer sehr lohnend: die Ärztin Dr. Friederike Perl (Initiative Leben in Stuttgart – kein Stuttgart 21), der Wirtschaftsjurist Dr. Christofer Hebel und Volker Lösch gaben uns die Ehre. Die musikalische Untermalung wurde von MC Tobias Borke gerappt, allerdings ohne seine erkrankte Beat-Box-Begleitung.

Volker Lösch, Miterfinder des Schwabenstreichs, vermittelte uns, dass wir unsere Kräfte bündeln müssen: Ab jetzt jeden Montag ein Schwabenstreich und jeden Donnerstag eine K21-Hocketse, an Stellen, wo sonst der Schwabenstreich stattfand. Wir werden keine Ruhe geben, bis dieses unselige Projekt S21 endlich vom Tisch ist!

Der anschließende Demozug führte zum Schlossplatz, wo die Veranstaltung offiziell endete. Wie von Geisterhand geführt, bewegte sich jedoch eine Schlange größerer und kleinerer Gruppen weiter Richtung Konrad-Adenauer-Straße. Am Wilhelmsplatz sammelten sich die Menschen nach und nach, vor dem SPD-Gebäude. Unser Lärmen und Rufen ließ keinen Zweifel daran, was wir vom Juniorpartner der Grünen erwarten: Ausstieg aus Stuttgart21!

Die Polizei ließ uns gewähren und war unsichtbar. Möglich ist natürlich, dass sie aus gar nicht so alter Gewohnheit am Landtag oder an der CDU-Zentrale auf uns gewartet haben. So ist das eben seit der Landtagswahl: wir müssen uns alle ein bisschen umstellen🙂

Schlagwörter: ,

6 responses to “70. Montagsdemo – der doppelte Regenbogen”

  1. Hut Juchti says :

    Polizei ist nicht dumm. Es war Absicht, dass heute bei der Marsch über den City Ring kein Begleitschutz da war.
    Zumal zu Beginn auf Höhe Karlsplatz noch ein Polizeiwagen an der Spitze fuhr und in der Straße zur Markthalle lauter Wannen standen.
    Diese Taktik war Absicht. Aber lest selbst in dem Thema der Kein S21 Seite auf facebook:

  2. bodenfrost says :

    Hallo Hut Juchti
    Wenn ich dem Link folge, lande ich leider nur bei einem Anmeldefenster. Muss man ein Facebook-Konto haben, um den Text lesen zu können?
    Ich würde gerne einen Erklärungsversuch lesen für das Verhalten der Polizei in jüngster Zeit. Es kommt mir auf ganzer Linie sehr deeskalierend vor seit der Landtagswahl.

  3. Hut Juchti says :

    Ja, man muss wohl angemeldet sein.

    ich kopier dir den Thread hier ein:

    Hut JuchtiKEIN Stuttgart 21
    Bevor ich ins Bett gehe, möchte ich eine WARNUNG aussprechen:
    Nach der offiziellen Montagsdemo bildete sich eine weiterer Zug Richtung SPD-Zentrale. Während diesem Zug ist etwas merkwürdiges passiert. Obwohl tausende Menschen auf normalen Strassen liefen, in den City-Ring Hauptstätterstraße einbogen, vorbei am Präsidium Mitte entlangli…efen, war nirgends Polizei zu entdecken.
    Meine Vermutung: Neue Taktik!!!
    Autos fuhren in den Demozug hinein, so daß Mensch und Auto im Schrittempo zusammen eine Strasse teilten.
    Ich denke, die Taktik soll einen Unfall herbeiprovozieren. Denn wenn etwas passiert, kann man schnell und leicht sagen: So Leute, dass wars. Keine Montagsdemos mehr!
    Mein Vorschlag: Das Aktionsbündnis stellt Ordner, die die Zufahrststrassen absperren. Wie auch bei der offiziellen Demo. Danke!Mehr anzeigen
    vor 12 Stunden ·Gefällt mirGefällt mir nicht mehr · Dori Dk Superhörnchen, Angela Berger und Chris Liberte gefällt das.
    Frank Breining Nee Juchti. Das geht mir zu weit. Die Annahme, dass hier ein Unfall provoziert werden soll, halte ich für daneben. Ich würde eher von einer großen Verunsicherung ausgehen, wie man sich denn aktuell als Polizei verhalten soll. Vermutlich war…en die Jungs und Mädels außerdem – weshalb auch immer – von der SPD-Aktion überrascht. So gegen 20:30 Uhr habe ich gegenüber dem Tagblatt-Turm eine ganze Reihe von Polizeitransportern stehen sehen, offensichtlich in Einsatzbereitschaft für den Fall irgendwelcher Übergriffe unsererseits. Zeit, die Feindbilder allseits abzubauen.
    Mehr anzeigen
    vor 9 Stunden · Gefällt mirGefällt mir nicht mehr · 3 Personen
    Sogenannte Blitzi, Jott Kaah und Tango Pop Enrique Judita gefällt das.Hut Juchti nein, sie waren eben NICHT überrascht. Als der Zug losging, fuhr noch ein Polizeiwagen an der Spitze. Wir gingen an 8 kleinen Wannen vorbei. Der Wagen an der Spitze ist davongefahren. Es waren alle da, es hat keinen´interessiert. Und das ist net normal gewesen.
    vor 9 Stunden · Gefällt mirGefällt mir nicht mehrHut Juchti Du kannst mir nicht sagen, dass unsere Polizei nach der 70. Demo immer noch von unserer Flexibilität überrascht sei. nee, nee
    vor 9 Stunden · Gefällt mirGefällt mir nicht mehrRainer Schönbuch moin jucht moin frank glaube auch eher das sich die polizei zurückhält,auf einen unfall warten,neee.
    vor 9 Stunden · Gefällt mirGefällt mir nicht mehr · 1 Person
    Wird geladen …Hut Juchti Unfall war vielleicht etwas arg ausgedrückt. Aber es reicht auch Ärger zwischen Autofahrern und Demonstranten. Es könnte auch leicht einer durchdrehen. Es ist die Pflicht der Polizei da vor Ort zu sein. Ob angemeldet oder nicht. Und wie man auf den Bildern sieht, nichts. Chaos wurde in Kauf genommen. Aber net falsch verstehen. Mir hats supergut gefallen so wie es war. Wir sollten jedoch wachsam sein.
    vor 9 Stunden · Gefällt mirGefällt mir nicht mehr · 3 Personen
    Wird geladen …Hildegard Jule S hallo: herr mappus is nimmer da!!!!
    vor 9 Stunden · Gefällt mirGefällt mir nicht mehr · 1 Person
    Wird geladen …Hut Juchti und ob er noch da ist. Neue Regierung ist noch net im Amt.
    vor 9 Stunden · Gefällt mirGefällt mir nicht mehr · 2 Personen
    Wird geladen …Rainer Schönbuch die polizei is in einem politischen vakuum, darum machen die nix
    vor 9 Stunden · Gefällt mirGefällt mir nicht mehr · 1 Person
    Wird geladen …Hut Juchti Anarchie oder was?
    vor 9 Stunden · Gefällt mirGefällt mir nicht mehr · 2 Personen
    Wird geladen …Hildegard Jule S so denke ich auch!
    vor 9 Stunden · Gefällt mirGefällt mir nicht mehr · 1 Person
    Wird geladen …Hut Juchti es geht ja net um eingreifen, sondern um Schutz.
    vor 9 Stunden · Gefällt mirGefällt mir nicht mehr · 1 Person
    Wird geladen …Rainer Schönbuch ich finde nich mal nen polizeibericht zur demo
    vor 9 Stunden · Gefällt mir nicht mehrGefällt mir · 1 Person
    Wird geladen …Hut Juchti wie denn auch …😀
    vor 9 Stunden · Gefällt mirGefällt mir nicht mehrFrank Breining Im Prinzip hat Juchti aber Recht: es kann nicht sein, dass da Leute ernsthaft in Gefahr geraten, seien es Demonstrierende oder Autofahrer, weil die Mächtigen der Welt ihre bescheuerten Bahnhofspläne nicht durchgesetzt bekommen. Andererseits wird kein noch so spektakulärer Unfall dazu führen, die Demonstrationsfreiheit einzuschränken. Wir demonstrieren gemeinsam weiter und nichts wird uns daran hindern können.
    vor 9 Stunden · Gefällt mir nicht mehrGefällt mir · 4 Personen
    Wird geladen …Jott Kaah Ich kann mir das auch nicht vorstellen, dass unsere Polizei hier Unfälle vorsätzlich in Kauf nimmt, das ist schon eine schwerwiegende Vermutung.
    vor 9 Stunden · Gefällt mirGefällt mir nicht mehr · 2 Personen
    Wird geladen …Rainer Schönbuch aber komisch isses schon
    vor 9 Stunden · Gefällt mirGefällt mir nicht mehrHildegard Jule S bitte keine verschwörunstheorien:lol
    vor 8 Stunden · Gefällt mirGefällt mir nicht mehrChris Liberte Sehr klug Juchti!

    Gib bitte auch den Orgas Bescheid, denn du hast die Taktik der Cops durchschaut!
    vor 8 Stunden · Gefällt mirGefällt mir nicht mehrChris Liberte Die Taktik wurde schon mal verwendet.
    Es ist enttäuschend, wie schnell die Menschen und Freunde vergessen.
    Könnt ihr Euch nicht mehr erinnern verdammt noch mal? Meine Herren…. . Nun muss ich mich beherrschen.

    Juchti hat recht und untertreibt….

    Letztes Jahr passierte es zwei- dreimal, dass die Cops die Strassen nicht richtig absperrrten. Warum?
    Es kam zu Staus, zu lebensgefährlichen Situationen vor Ort, war selbst vor Ort und im Polizeiibericht stand jedesmal dass die Gefahr von uns aus ging und wir uns grob fahrlässig verhielten.
    Lest selber nach und erst dann bitte Juchti nur irgendeinen Vorwurf machen.

    Danke @all !
    Mehr anzeigen
    vor 8 Stunden · Gefällt mirGefällt mir nicht mehrChris Liberte Frank: es geht den Cops alleine um die Außenwirkung. Exakt das ist der Grund.
    Lest daher bitte, ja ich sage bitte alle Polizeiberichte aus dem letzten Jahr durch und erst dann diskutiert bitte erneut. Denn alles andere ist eine farce.
    Ihr wer…det Euch wundern was alles gesagt wurde und was im Hintergrund tatsächlich ablief. Eie manche Dinge ausgelegt und hingebogen wurden.
    Man möge ein bisserl gutgläubig sein, doch hier bitte nicht. Denn das wäre fatal den Polizisten zu unterstellen sie seien dumm oder fahrlässig, denn sie haben Profis und sind nun seit vielen Monaten sehr gut eingespielt.
    Mehr anzeigen

    • bodenfrost says :

      Vielen Dank, dass du mir den Text reinkopiert hast und ich ihn so auch lesen konnte.

      Mir fiel auf, dass am Karlsplatz (wo immer Flohmarkt ist – der heißt doch so?!) bestimmt knapp ein Dutzend Wannen stand und den Demozug eigentlich nicht übersehen konnte. Zwei Beamte kamen mir auf der Planie entgegen, einer davon sah aus wie der Einsatzleiter Perrey. Auch ihrer Aufmerksamkeit können wir unmöglich entgangen sein.

      Vielleicht bin ich blauäugig, aber ich versuche ja immer noch an das Gute zu glauben. Mein Eindruck ist, dass die Polizei seit der Landtagswahl sehr viel deeskalierender und freundlicher wirkt. Abzug vom KGK-Platz am 27. März, nur Schirmkäppchen beim Einsatz, nur geringfügige Präsenz am Wilhelmsplatz gestern, dann und wann sogar ein freundliches Lächeln anstelle grimmiger Unnahbarkeit …
      Vielleicht suchen sie wirklich eine neue Linie, mit den Demonstranten umzugehen. Und ich hoffe, dass es besser wird als in den vergangenen Monaten mit den willkürlichen Einkesselungen, Personalienaufnahmen, Gewahrsamnahmen und Hausdurchsuchungen.

      Es wäre doch begrüßenswert, wenn die Polizei unseren Aktionskonsens „die Polizei ist nicht unser Feind“ für sich übernehmen würde: „die Demonstranten sind nicht unsere Feinde.“

  4. positiv says :

    Bitte positiv formulieren, ein „nicht “ wird so gerne überlesen….

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: