Archive | Mai 2011

[Galerie] 77. Montagsdemo und GWM 30.05.2011

Ein paar Eindrücke von der 77. Montagsdemo und dem anschließenden Besuch bei der Blockade am GWM. Von Frau Dahlbender vom BUND, die ich immer wieder gerne reden höre, habe ich eine neue Redewendung gelernt: „den Kefer machen“: Viele Folien und Präsentationen, aber wenig Gehaltvolles aussagen. Advertisements

[Galerie] Blockade am GWM 29.05.2011

Seit Sonntag, 29. Mai, gibt es eine Dauer-Blockade am GWM. Hier ein paar Fotos aus den frühen Abendstunden. Ein paar Mitglieder von Capella Rebella besuchte uns auch für kurze Zeit.

[Galerie] Antiatomdemo Ulm 28. Mai 2011

Während in Berlin die Ethik-Kommission abschließend tagte, fanden in 21 deutschen Städten Antiatomkraftdemos statt. In Ulm und Neu-Ulm sammelten sich jeweils beim Bahnhof die Demonstrationsteilnehmer zu Auftaktkundgebungen und zogen anschließend zum Münsterplatz. 4000 Menschen kamen zusammen um gemeinsam den sofortigen Ausstieg aus der Atomkraft zu fordern. Bundesweit wurde von insgesamt 160.000 Atomkraftgegnern auf der Straße […]

Stuttgarter Solidarität mit Barcelona

Descripción en castellano Heute versammelten sich in Stuttgart auf dem Schlossplatz ungefähr 150 – 200 Menschen, um ihre Solidarität mit Barcelona zum Ausdruck zu bringen. Dort kam es vergangenen Freitag zu einer brutalen Polizei-Aktion bei der versuchten Räumung der Plaça de Catalunya. Die dort versammelten Empörten wurden mit Knüppeln und Gummigeschossen angegriffen, obwohl sie nur […]

Fotos von Polizeigewalt bei Räumung in Barcelona

Auf Flickr fand ich eine Galerie mit Fotos, auf denen die brutale Räumung der Acampada in Barcelona durch die Polizei dokumentiert ist. Einfach nur erschütternd, wie mit friedlichen Menschen umgegangen wird. Nicht einmal vor einem Rollstuhlfahrer machten sie Halt!

Polizeigewalt bei versuchter Räumung der #Acampada in Barcelona

Polizeigewalt gegen Demonstranten in Barcelona

Polizeigewalt gegen Demonstranten in Barcelona

Seit fast zwei Wochen gibt es überall in Spanien Dauercamps auf zentralen Plätzen vieler Städte um für echte Demokratie („democracia real Ya“) und gegen die hohe Arbeitslosigkeit zu protestieren.
Heute versuchte in Barcelona die Polizeieinheit „Mossos d’Escuadra“ die Acampada an der Plaza de Catalunya zu räumen. „Aus Hygienegründen, um zu putzen“, wie von einem Polizeisprecher behauptet wurde. Die Polizisten gingen mit großer Brutalität zu Werke. So wurden Gummigeschosse abgefeuert und Knüppel kamen zahlreich zum Einsatz. Die Demonstranten ließen sich nicht provozieren und blieben friedlich, teils bei Sitzblockaden, teils stehend und mit erhobenen Armen um die Gewaltfreiheit zum Ausdruck zu bringen.
Je nach Quelle sind 46 oder 53 Verletzte zu beklagen (nach jüngsten Meldungen 121 Verletzte, darunter ein Schwerverletzter durch Gummigeschosse). Der spanische Nachrichtensender Antena3 war vor Ort und sendete live die erschreckenden Bilder, wie gepanzerte Polizisten auf harmlose Demonstranten losgehen. Trotz des brutalen Vorgehens ließen sich die Camper nicht vertreiben und riefen über Twitter auf, zur Plaza de Catalunya zu kommen und gewaltfreien Widerstand zu leisten. Viele kamen diesem Ruf nach und laut jüngsten Meldungen von Augenzeugen ist der Platz mindestens so voller Demonstranten wie zuvor.

Auf YouTube gibt es Videos, die belegen, wie rücksichtslos die Uniformierten bei der gescheiterten Räumung vorgingen:
Weiterlesen …

[Video] Spontandemo am Landtag: Baustopp jetzetle!

Spontandemo vor dem Landtag heute nach dem Aus!Sitzen: