Italienische Revolution?

Mailand 05.09.2011
Foto von @fabdsign/Twitpic

Auf Twitter macht die Nachricht die Runde, dass seit Montag die Piazza Affari – der Platz vor der Börse in Mailand – von mehreren hundert Menschen besetzt wird. Wie die Revolutionäre in Ägypten und die Indignados (Empörten) in Spanien, haben sich einige von ihnen offensichtlich auf einen längeren Aufenthalt eingerichtet und kamen mit Zelten (siehe Foto). In Anlehnung an einen spanischen Slogan von #15m wurde die Losung „noi la vostra crisi non la paghiamo!“ (wir bezahlen nicht eure Krise) ausgegeben.

Möglicherweise handelt es sich um einen Vorgeschmack auf den 17. September. Für diesen Tag ist die globale Aktion #occupywallstreet ausgerufen: nicht nur die Wallstreet in New York soll von mehreren tausend Menschen belagert werden, sondern auch weitere Finanz-Zentren auf der ganzen Welt. Für Stuttgart habe ich heute während der Montagsdemo auch einen Flyer dazu in die Hand gedrückt bekommen:

Wir werden sehen, wie es morgen in Italien weitergeht und ob es neue Informationen geben wird.

Update 6. September:

Laut Tagesschau hat in Italien die „größte Gewerkschaft CGIL für heute zu einem achtstündigen Streik aufgerufen. Der Protest richtet sich gegen Etatkürzungen in Höhe von 45,5 Milliarden Euro.“

Alessia Fabbri berichtete auf Twitter, dass gegen 16:00 Uhr der Platz noch besetzt war und veröffentlichte folgendes Foto:

06.09.2011, ca. 16:00 Uhr
Foto von @fatomousso/Twitpic

Mailand 05.09.2011
Foto von @Marianji81/YFrog

Links:

Advertisements

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: