NEUE Fakten klären – statt Fakten schaffen!

Kundgebung „NEUE Fakten klären – statt Fakten schaffen!“
Samstag, 21. Januar 2012. Schillerstraße, vor dem Bahnhof
Moderation: Hannes Rockenbauch (SÖS-Stadtrat)
Musik: Dacia Bridges und Band

Wind und Wetter (und selbst ein grüner Redner) konnten die etwa 4000 Menschen nicht von der Kundgebung am Hauptbahnhof fernhalten. Begeisterte, ermunternde und dankbare Rufe gingen durch die Menge, als gleich zu Beginn der Veranstaltung einige Aktivisten einen Banner vom Bahnhofsdach aus entrollten (siehe Fotos).

Weniger Begeisterung erntete Peter Pätzold: Der Fraktionsvorsitzende der Grünen im Gemeinderat käute längst bekannte Fakten über das Milliardengrab wieder und schob den schwarzen Peter dem roten Koalitionspartner zu. Der Spagat „konstruktiv-kritisches Begleiten des Projekts“ ohne uns S21-Gegner völlig zu verprellen dürfte sich als schwieriges Unterfangen herausstellen.

Die beiden anderen Sprecher – Hans D. Christ (Leiter des Württembergischen Kunstvereins Stuttgart) und Joe Bauer (Kolumnist und Flaneur) – waren glücklicherweise sehr viel inspirierter und inspirierender. Hört euch am besten auf YouTube an, was sie zu sagen hatten, unter anderem über den Grund für den Standort der neuen Bücherei (Stammheim II) und den verstummten Ministerpräsidenten Baden-Württembergs.

Im Anschluss an die Kundgebung zogen einige hundert Menschen zum Wagenburgtunnel bei der Röhre, die vor kurzem wegen Stuttgart 21 schließen musste. Für die anstehende Nacht wurde die Rodung der 38 Bäume auf dem Gelände vor dem beliebten Club befürchtet. Begleitet von den unverzichtbaren Trommelklängen der Lokomotive wurden sowohl der Tunnel blockiert, als auch die Kreuzung dicht gemacht, so dass der Verkehr umgeleitet werden musste. Trotz dieses Kapitalverbrechens in einer Autostadt wie Stuttgart, zeigte die Polizei wenig Präsenz und verhielt sich zunächst äußerst zurückhaltend. Möglicherweise spekulierten sie darauf, dass Väterchen Frost und der einsetzende Regen die Blockierer auch ohne ihr Zutun vertreiben würden.

Im Schutz der Dunkelheit räumten die Beamten später die verbliebenen Blockierer und überließen kurz nach Mitternacht die Bäume der Abholz- & Schredder-Firma. Die Musiker der Lokomotive wurde bei diesem Einsatz sehr unsanft von der Polizei abgeführt, beklagt eines ihrer Mitglieder im Parkschützer-Forum.

Links:

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

One response to “NEUE Fakten klären – statt Fakten schaffen!”

  1. Juliane says :

    Danke für den Bericht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: