Nachbetrachtung: Räumung occupy Frankfurt

Foto von a_ffm@Twitter

Als occupy Frankfurt vor drei Tagen geräumt wurde, leisteten etwa 350 Aktivistinnen und Aktivisten Widerstand gegen die erdrückende Polizei-Übermacht. Für ein Camp, um das es die letzten Wochen etwas ruhiger geworden war, ist das eine erstaunliche Mobilisierung, um so mehr an einem Werktag Vormittag.

Die kreativste Protestform waren die Kinderplantschbecken voller Wasserfarbe, in denen einige Camp-Verteidiger saßen. Sie übergossen sich gegenseitig mit Farbe, so dass es der Polizei nicht möglich war, diese farbtriefenden Menschen abzuführen, ohne selbst bekleckert zu werden.

Ich sehe eine vielfache Symbolkraft in dieser Aktion:

1. Gewaltfreiheit heißt nicht zwingend, wie ein Lamm darauf zu warten, abgeführt zu werden. Widerstand leisten bedeutet nicht zwingend Gewalt. Kreative Aktionen wie diese wirken durch die Kraft der Bilder lange nach und wirken für Außenstehende weitaus charmanter als militantes Vorgehen.

Foto von _ffm@Twitter

2. Es ist nicht möglich, einen Menschen, der sich friedlich versammelt, um etwas zu beschützen, das ihm etwas bedeutet, wegzutragen, ohne sich die Finger schmutzig zu machen. In diesem Fall waren es nicht nur die Finger, sondern die ganzen Uniformen. Hinter Befehlen verstecken gilt nicht, jeder trägt die Verantwortung für das eigene Handeln.

Auch das Plantschbecken wurde abgeführt
Foto von a_ffm@Twitter

3. Bei über und über mit Farbe besudelten Menschen verschwimmen die oberflächlichen Unterschiede. Ob Uniform, ob Zivilkleidung – früher oder später sehen alle gleich aus, der gemeinsame Nenner wird herausgearbeitet: wir alle sind Menschen. Könnten wir uns nicht gemeinsam an einem Strang ziehen, um diese Welt für alle lebenswerter zu gestalten?

Das sind nur meine Gedanken zu dieser Aktion. Ich möchte mir nicht herausnehmen zu sagen, dass ich wüsste, ob die Aktivisten in Frankfurt das auch so sehen.

Ein Video-Bericht über die Räumung:


Fotos von der Räumung:

Presse-Berichte zur Räumung:

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: