Sitzblockade gegen Rohstoffspekulation

Die spanischen Bergleute streiken seit fast zwei Monaten wegen des vorzeitigen Streichens der Subventionen für den Kohleabbau. Die Kumpels fürchten das Ende der Minen und die daraus resultierende Arbeitslosigkeit. Auch die mujeres del carbón (Frauen der Kohle) – wie sie sich selbst nennen – unterstützen diesen Arbeitskampf tatkräftig.

Foto von OndaCeroGijon@Twitter

Heute Vormittag zog ein Dutzend von ihnen zu El Musel, der Hafenanlage von Gijón (Asturien). Mit einer Sitzblockade protestierten sie dagegen, dass Goldman-Sachs eben dort hunderttausende Tonnen kolumbianischer Kohle lagert, um damit zu spekulieren.

Foto von OndaCeroGijon@Twitter

Ein großes Polizeiaufgebot beobachtete die Frauen, griff aber nicht ein. Verschiedene Bürger gesellten sich hinzu, darunter auch die Badegäste eines nahegelegenen Strands. Die zwölf „wilden Weiber“ (Eigenbezeichnung: las bravas) erklärten den Fahrern, die wegen der Sitzblockade warten mussten, die Hintergründe der Aktion.

Nach einer dreiviertel Stunde gaben die 12 mineras die Straße wieder frei und zogen ab.

Foto von MujeresDelCarbo@Twitter

Links:

Twitter-Account der Mujeres del Carbón

Bericht über die Blockade:

  • „Marcha hasta El Musel de doce mineras asturianas“RTPA (mit einem kurzen Video)
  • „Las ´mujeres del carbón´ cierran en paso a El Musel“ – La nueva España
  • „Las mujeres del carbón, contra Goldman Sachs“Público

Weitere Fotos der Aktion:

Bericht über Goldman-Sachs‘ Kohle in Gijón:

  • „El carbón colombiano que desata la ira de los mineros españoles“BBC
  • „‚Goldman Sachs‘ llena El Musel con miles de toneladas llegadas desde Colombia“Leonoticias
  • „Goldman Sachs acumula carbón colombiano en El Musel“El comercio
  • „El puerto de Gijón hace acopio de carbón colombiano para especular“La cróncia de León

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: