„Das war kein Selbstmord, das war Mord“

Gestern demonstrierten in Madrid abermals tausende Menschen gegen Sparpolitik und Zwangsräumungen in Spanien. Sie trafen sich auf der plaza de España und zogen bis zum Parlament. Dort legten sie mit dem Rücken zu diesem eine Schweigeminute ein, drehten sich anschließend herum und forderten lauthals den Rücktritt der Regierung. Auch auf die Selbstmorde diese Woche wurde Bezug genommen mit dem Ruf „das war kein Selbstmord, das war Mord.“

An einer Bankia-Filiale wurde ein Spruchband angehängt, auf dem „Mörder“ zu lesen ist:

Foto von eldiarioes@Twitter

Weitere Fotos vom gestrigen #27O:

„Ich komme aus Sevilla. Für meine Fahrt legten 25 Freundinnen und Freunde zusammen. Ich stehe hier also mindestens für 25.“
Foto von nicosguiglia@twitpic

„Wir leben in einer Welt, in der wir uns verbergen, um Liebe zu machen, aber die Gewalt am hellichten Tage ausgeübt wird.“
Foto von SocialcumbreS@Twitter

„Die Diktatur war nie tot. Sie war nur auf Sauftour.“
Foto von maspublico@Twitter

Blick von der Gran Via auf die plaza de España zu Beginn der Demo:

Foto von acampadasol@Twitter

Ein Meer von „Neins“
Foto von majalandruki@Twitter

Links:

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , ,

One response to “„Das war kein Selbstmord, das war Mord“”

  1. Liselotte says :

    Auch aus Italien kommen ähnliche Meldungen:

    http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/selbstmordwelle-schuldenkrise-in-italien-fast-taeglich-nimmt-sich-ein-mensch-das-leben-/6523652.html

    Selbst wenn es bei uns auch so wäre (was ich für möglich halte), würde man wegen des Werther Effekts wahrscheinlich kaum was dazu lesen.

    Außerdem läuft die Erpressermaschine H4 „wunderbar“ und Sanktionen
    werden von der Mehrheit der Abgeordneten gut geheißen.
    (Sicher nicht im Namen der Menschenrechte)

    http://www.katja-kipping.de/article/559

    Da ich die Betroffenen persönlich kenne, kann ich bestätigen, dass
    diese Geschichte stimmt:

    http://www.grundrechtsschutzinitiative.de/47,0,neu-erfolgreicher-eilantrag-gegen-die-sanktionierung-eines-schulkindes,index,0.php

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: