Tausende gegen Atomkraft in Neckarwestheim

Anlässlich des zweiten Jahrestags der Katastrophe in Japan, versammelten sich gestern rund 3000 Atomkraftgegner in Kirchheim/Neckar unter dem Motto „Fukushima mahnt – jetzt handeln“ und forderten die sofortige Abschaltung aller noch laufenden Atomkraftwerke.

Auf der Demoroute Richtung AKW Neckarwestheim war eine Installation vorbereitet worden, die auf beklemmende Weise einen nuklearen Ernstfall simulierte (YouTube-Video). Auf einer Karte der Umgebung von Neckarwestheim waren die Evakuierungsradien von Fukushima eingezeichnet worden, die deutlich machten, wie viele Menschen unmittelbar betroffen und gefährdet wären, kommt es bei Neckarwestheim II zu einer Katastrophe.

Hunderte gelber Luftballons wurden auf Kommando gleichzeitig los- und den Winden überlassen, um zu verdeutlichen, wie unkontrollierbar und rasend schnell sich die radioaktive Strahlung verbreitet.

Bei der Abschlusskundgebung vor dem AKW wurde aus Solidarität mit der japanischen Antiatombewegung auch auf japanisch gerufen: „dame dame genpats“ (Nein zu Atomkraft).
Die Redner mahnten auch, sich das ganze Jahr über aktiv gegen Atomkraft einzusetzen und nicht nur einmalig bei Demonstrationen wie dieser. Möglichkeiten, sich zu engagieren, gibt es viele. Unser aller Einsatz wird auch nötig sein, um den Ausstieg zu schaffen, freiwillig wird die mächtige Atomlobby nicht aufgeben.

Fotos:

Fotos bei Fluegel.TV | Fotos von Alexander Schäfer | Video der ganzen Veranstaltung von Klangerzeuger | Bericht/Fotos/Links bei Schäfer weltweit | Bericht auf Contratom | Bericht bei SWR

Advertisements

Schlagwörter: , , , , ,

Trackbacks / Pingbacks

  1. Nachtrag zu Antiatomdemo Neckarwestheim | Bodenfrost - 10. Mai 2013

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: