Archive | August 2013

Andalusische Arbeitergewerkschaft SAT beschlagnahmt Schulsachen

Rund 200 Mitglieder der Andalusischen Arbeitergewerkschaft SAT haben heute in einem Supermarkt in Sevilla 8 – 10 Einkaufwagen voller Schulsachen wie Bleistifte, Spitzer und Radiergummis beschlagnahmt. Auf ihrer Webseite teilt die SAT mit, dass mit dieser symbolischen Aktion aufmerksam gemacht werden soll auf die Lage der zwei Millionen Andalusierinnen und Andalusier, die in Armut leben und der 400.000 Haushalte, die keinerlei Unterstützung mehr erhalten, obwohl alle ihre Familienmitglieder arbeitslos sind. Viele Eltern können sich aufgrund dieser Lage nicht mehr leisten, ihre Kinder zu Schulbeginn mit dem nötigen Material, das 100 bis 150 Euro kostet, zu versorgen.

Auf Twitter wurde die Aktion passenderweise unter dem Hashtag #vueltaalcoleparatodos (Rückkehr zur Schule für alle) begleitet und kommentiert.

Die Aktion war offensichtlich gut geplant und vorbereitet und verlief entsprechend schnell, friedlich und erfolgreich. Die Polizei fand nur noch die leeren Einkaufswagen vor und kontrollierte später zwei weiße Lieferwagen von Maurern, die überhaupt nichts mit der Sache zu tun haben. Ein Video zeigt den Moment, in dem die Beute in bereitstehende Lieferwagen verladen wird:


Weiterlesen…