#Dignidad22M – Sternmarsch der Würde nach Madrid

Dignidad22M

Praktisch ohne dass die Presse Notiz davon nimmt, findet derzeit in Spanien ein großer Sternmarsch statt. Aus allen Himmelsrichtungen haben sich viele hundert Menschen auf den Weg gemacht, um ihren Protest gegen gegen Austerität, Arbeitslosigkeit, Zwangsräumungen und vieles mehr in die Hauptstadt zu tragen. Die genauen Motive für den Protestmarsch wurden in einem Manifest zusammengefasst, es gibt auch eine deutsche Version.

Der Märsche der Würde, marchas de la dignidad, treffen sich am 22. März in Madrid. Viele Menschen, die am Fußmarsch nicht teilnehmen können, werden mit Bussen nachkommen, um bei der anschließenden Demonstration dabei zu sein. Allein aus Andalusien werden über 500 Busse erwartet, twitterte Marchas Dignidad. Die Veranstalter bestätigten gegenüber Diagonal Periódico, dass insgesamt über 750 Busse und vier Sonderzüge nach Madrid fahren werden.

Initiiert und organisiert wurde der Protestmarsch laut der Online-Zeitung 20 minutos von verschiedenen Gruppen und Gewerkschaften, darunter das Andalusische Arbeiter-Syndikat (SAT), die Protestbewegung 15. Mai (15M) und Bürgerinitiativen (mareas), die sich für die öffentliche Bildung und Gesundheit einsetzen. Das Bündnis gegen Zwangsräumungen, die PAH, ruft auf seiner Seite ebenfalls dazu auf, sich an dem Marsch und begleitenden Aktionen zu beteiligen.

Auch ein anarchosyndikalistischer Demozug wird sich in Madrid dem Marsch für die Würde anschließen, kündigte die CNT auf ihrer Webseite an.



Ein Foto vom Aufbruch der „Kolonne Aragonien“ in Zaragoza zeigt eindrucksvoll, wie viele Leute den beschwerlichen und langen Weg auf sich nehmen, um klar zu machen, dass sie die herrschenden Ungerechtigkeiten nicht mehr hinnehmen wollen:

In Córdoba verabschiedeten sich nach einem Bericht von Diso Press 20.000 von der „Kolonne Andalusien“. Nicht zu übersehen sind die grün-weißen Fahnen des Andalusischen Arbeitersyndikats SAT:

Auf dem Front-Transparent stehen die Forderungen der Demonstranten, pan, trabajo y techo para todos y todas, Brot, Arbeit und Dach für alle.

Eine weiteres Foto der „Kolonne Andalusien“, aufgenommen am Gebirgspass Despeñaperros, dem Tor zu Andalusien:

Die Gruppe aus Asturien (Nord-West-Spanien) ließ sich auch durch Regen nicht aufhalten:

Die CNT Córdoba hat sich ebenfalls auf den Weg gemacht:

In Madrid wird bereits kräftig mobilisiert, damit so viele Leute wie möglich von den Märschen und der Demo erfahren:

In den vergangenen Jahren gab es bereits vergleichbare Aktionen: Im Juli 2011 versammelten sich die marchas indignadas – die empörten Protestmärsche der Bewegung 15. Mai – in Madrid (ein Bericht von damals auf Bodenfrost).
Ein Jahr später, im Juli 2012, wurde la marcha negra, der Schwarze Marsch der streikenden Bergarbeiter, von zehntausenden in Madrid empfangen (Bericht auf Bodenfrost).

Links:

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

12 responses to “#Dignidad22M – Sternmarsch der Würde nach Madrid”

  1. Laura says :

    Hallo!!!

    wir haben gerade eine spanische Gruppe gegründet, um ein Treffen am 22 März in Stuttgart vorzubereiten. Hoffentlich wird es beim Ordnungsamt klappen 😀

    https://www.facebook.com/groups/mareagranatestuttgart/

    Es würde uns sehr freuen, wenn ihr uns trefft und auch die Information verbreitet

    Herzliche Grüße

    • bodenfrost says :

      Wir drücken fest die Daumen, dass es klappt in Stuttgart.

      Die verlinkte Facebook-Seite lässt sich leider nicht öffnen, es gibt nur ein Fenster, um sich bei Facebook anzumelden (wir haben dort keinen Account).

      ¡Saludos!

  2. Laura says :

    Wir haben die Erlaubnis!!!

    Anbei lasse ich die Information, um zu verbreiten:

    Samstag, 22. März 2014 Öffentliche Versammlung
    Um 12 Uhr in der Eberhardstraße Ecke Königstraße in Stuttgart-Mitte (wir haben ein Plan aber leider kann ich es nicht hier hochladen)

    Vielen dank für die guten Wünsche 😀

    • bodenfrost says :

      Muchas gracias por la información. Schön, dass es geklappt hat mit der Erlaubnis.

      ¿Acaso tiene cuenta de twitter la marea granate Stuttgart? Hat die Marea Granate Stuttgart zufällig auch einen Twitter-Account?

      Wir werden den Termin für die Demonstration so gut wie möglich weiter verbreiten. Vielleicht sehen wir uns am Samstag.

  3. Laura says :

    Muchas gracias de nuevo 😀
    Momentan haben wir keinen Twitter-Account
    Claro! encantados de poder contar con vosotros el sábado

  4. langnermadrid says :

    Wo und wann werden die Menschen in Madrid erwartet? Hat jemand Informationen dazu?

    • bodenfrost says :

      Die Marschkolonne aus der Extremadura ist gestern bereits angekommen und wurde in Carabanchel Alto empfangen (Ein Video der Ankunft). Andere sind seit gestern in Vororten Madrids. Die Gruppe von der Ostküste ist in Rivas (zwei Fotos von gestern: 1 | 2).

      Hier eine Übersicht über die verschiedenen Demo-Routen, einschließlich Uhrzeit und Ort, von dem sie aufbrechen:

      Routen der Demozüge am 22. März 2014 in Madrid

      Die Demo selbst startet um 17 Uhr in Atocha. Die Demo-Spitze startet an der Velazquez-Statue am Prado. 19 Uhr Ankunft bei Plaza de Colón. Anschließend eine Kundgebung und Verlesung des Manifests.
      (Quelle: El confidencial)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: