Anarchisten besetzen Gebäude in Athen um Flüchtlinge unterzubringen

„Refugees welcome“, verheißt ein Transparent an einem Gebäude in dem Athener Stadtteil Exarchia. Die Anti-Autoritäre Bewegung Athen, die das leerstehende Gebäude vor einer Woche besetzt hat, beabsichtigt, es Flüchtlingen als Unterkunft zur Verfügung zu stellen.

Bis dahin ist es allerdings noch ein weiter Weg. Im Moment sieht es dort aus wie auf einer Baustelle und die Aktivisten haben alle Hände voll zu tun, um die ehemalige Universitäts-Kantine bewohnbar zu machen. Sobald die Instandsetzungsarbeiten beendet sind, können dort 200 Menschen unterkommen.

Den Aktivisten ist wichtig, dass es ein selbstverwaltetes Projekt wird: „Wir wollen nicht, dass es es eine Wohltätigkeitsinitiative oder eine Suppenküche ist. Wir wollen dass diese Örtlichkeit von den Migranten und Flüchtlingen selbst betrieben wird. Wir können ihnen helfen, ihre grundlegende Bedürfnisse zu befriedigen, aber sie werden selbst kochen und putzen müssen, als ob sie zuhause wären“, zitiert sie Vice.com.

Advertisements

Schlagwörter: , , , ,

Trackbacks / Pingbacks

  1. Selbstverwaltete Flüchtlingsherberge | Bodenfrost - 29. Oktober 2015

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: