Gedenkveranstaltung für Quico Sabaté

Am 5. Januar 1960 wurde Quico Sabaté – ein spanischer Anarchist und antifaschistischer Widerstandskämpfer – in Sant Celoni erschossen. Alljährlich an seinem Todestag werden auf dem dortigen Friedhof Gedenkveranstaltungen abgehalten. So auch vergangene Woche, 56 Jahre nach seiner Ermordung. Ausgerufen wurde die Veranstaltung durch die Assamblea Llibertària del Vallès Oriental und Angehörige.

Dieses Jahr sprach Ricard Vargas – ein Genosse des 1974 hingerichteten Salvador Puig Antich – über Quico Sabaté auf der Veranstaltung:

Weitere Fotos der Gedenkveranstaltung:

Auch das Historische Museum Katalonien ließ es sich nicht nehmen am Todestag von Quico Sabaté ein Foto zu twittern von der Gedenkplakette, die an dem Ort hängt, an dem er erschossen wurde.

Deutschsprachige Wikipedia-Artikel über Quico Sabaté / Salvador Puig Antich.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: