Aktion gegen Traurigkeit des kapitalistischen Alltags

1aDie Anarchistische Gruppe Dortmund hat vor einigen Tagen am dortigen Hauptbahnhof eine äußerst originelle und charmante Aktion „gegen Lohnarbeit und die Traurigkeit des kapitalistischen Alltags“ durchgeführt:

Wir verteilten vegane Mettbrötchen und Kaffee an die Horden von (wie jeden morgen) nicht so glücklich wirkenden Menschen, welche zur Arbeit hasten, dazu reichten wir circa 600 Stück von unseren “Guten Morgen” Flyern. Ein großes gelbes Transparent fragte die vorbei Eilenden “Warum bist du zufrieden mit deinem Job?”

Mit dem Verlauf der Aktion zeigt sich die Gruppe sehr zufrieden. Neben dem Verteilen einer kleiner Stärkung wurde auch Infomaterial unter die Leute gebracht und anregende Gespräche geführt. Der vollständige Bericht ist auf der Webseite der Gruppe nachzulesen.

So ein Stand scheint uns eine gute Möglichkeit, als Anarchistinnen und Anarchisten Präsenz zu zeigen, in Kontakt mit Leuten außerhalb der Szene zu kommen und libertäre Vorstellungen in den Köpfen auszusäen. Dem Schlusssatz des Berichtes können wir uns nur anschließen: „Raus aus dem Szenetrott – es geht voran!“

Advertisements

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: