Archive | September 2018

Anarchistischer Monatsrückblick September 2018

Rückblick auf die zurückliegenden vier Wochen aus anarchistischer Perspektive. Ohne jeden Anspruch auf Vollständigkeit. Lieber zu viele Links als keine. Wenn nichts anderes dabei steht, sind die verlinkten Texte auf deutsch.

Einige adjektivlose Anarchist*innen

Für Steffen

Die vergangenen vier Wochen:

BRD

Die zweite Ausgabe von Die Lifestyleanarchist*in ist in gedruckter und digitaler Form erschienen. Themen sind dieses Mal unter anderem: „gegen ein Europa der Abschottung, gegen den rassistischen Normalzustand“, „Die Rolle der Gefängnisse innerhalb der Gesellschaft“ und eine Repressionswelle anlässlich einer Serie von Scheinbesetzungen im Zusammenhang mit mit dem „Für Lau Haus“ in München. Gefunden werden kann die Lifestyleanarchist*in in den bekannten linken Läden in München. Alternativ ist es möglich, mehrere Ausgaben per E-Mail zu bestellen oder sie als PDF-Datei heruntezurladen. [Die Lifestyleanarchistin]

Die Föderation deutschsprachiger Anarchist*innen (FdA) hat die neue Ausgabe ihrer monatlichen Zeitung veröffentlicht. Themen in der Gaidao Nr. 93 sind: Ein Prozessbericht zum ersten Urteil gegen Jan, der in Nürnberg versucht hatte, eine Abschiebung zu verhindern. Eine touristische Annäherung an das Paris Proudhons. Ein Interview mit dem Anarchist Black Cross Dresden. Ein Interview mit David Graeber über sinnlose Jobs. Download der Gaidao, online lesen, bestellen oder abonnieren: [FdA-IFA]

Die Nummer 432 der Graswurzelrevolution ist erschienen. Im Editorial dieser anarcho-pazifistischen Zeitung ist zu lesen, dass der Koordinationsredakteur Bernd Drücke zu einem Streitgespräch „Anarchismus vs. Marxismus“ in Münster eingeladen war. Über 100 Menschen kamen zur Veranstaltung, die zuvor lediglich in sozialen Medien beworben wurde. Etwa 2000 Leute verfolgten die Diskussion im Livestream. Außerdem berichtet die Graswurzelrevolution über die Kampagne, die gerade von extrem rechten Kreisen gegen GWR-Autor Andreas Kemper läuft. Auslöser dieser AfD-Hetze war der auf Seite 1 der Graswurzelrevolution Nr. 431 erschienene Artikel „Björn Höckes faschistischer Fluss. Der völkische Machiavellismus des AfD-Politikers“. [linksnet | Graswurzel]

Artikel über die Kampagne von B|LD und AfD gegen die Graswurzelrevolution sind auch erschienen in [Neues Deutschland] und [Jungle world].

Das Anarchistische Radio Berlin hat seinen libertären Podcast veröffentlicht. Ein ernster und satirischer Blick auf Ereignisse des letzten Monats aus libertärer Perspektive. Themen sind dieses Mal unter anderem: „NSU-Prozess und Aufklärung – Kein Schlussstrich und der Versuch eines Überblicks“ und „Nürnberg: Aktuelles zur Repression nach verhinderter Abschiebung“. Download oder online anhören: [ARadio]

Weiterlesen …

Advertisements