Tag Archive | Santiago Maldonado

Anarchistischer Monatsrückblick: November 2017

Rückblick auf die zurückliegenden vier Wochen aus anarchistischer Perspektive. Ohne jeden Anspruch auf Vollständigkeit. Lieber zu viele Links als keine. Wenn nichts anderes dabei steht, sind die verlinkten Texte auf deutsch.

Die zurückliegenden vier Wochen:

Das Anarchistische Netzwerk Südwest beschließt zur Regionalföderation der Föderation deutschsprachiger Anarchist*innen (FdA) zu werden [FdA-IFA].

Die Föderation deutschsprachiger Anarchist*innen (FdA) hat die neue Ausgabe ihrer monatlichen Zeitung veröffentlicht. Die Gaidao Nr. 83 kann auf der Seite der [FdA-IFA] bestellt oder als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Eindrücke von einem Besuch bei dem öko-anarchistischen Widerstand im Hambacher Forst gegen Baumfällungen und Klimawandel werden auf [Bodenfrost] geteilt.
Mittlerweile haben die Rodungsarbeiten im Wald angefangen. Aktuelle Info gibt es zuverlässig auf der Seite [HambacherForst].
Im Epplehaus in Tübingen und in der Silberburg in Nürtingen gab es Infoabende mit Diskussionsrunden zum Hambacher Forst, um Unterstützung zu mobilisieren. Dabei entstand auch dieses Solidaritäts-Transparent (siehe Foto).

Die Gruppen Lila Lautstark aus Dortmund und about:fem aus Köln möchten ein Buch zu Anarcha-Feminismus erarbeiten. Sie rufen zu Text-Einreichungen zum Thema auf. [Lila Lautstark]

Vera Bianchi veröffentlichte einen Artikel über den Syndikalistischen Frauenbund: „Der Syndikalistische Frauenbund informierte in den 20er Jahren über Empfängnisverhütung und rief zum Gebärstreik“ [Neues Deutschland]
Weiterlesen …

Advertisements

Anarchistischer Monatsrückblick: Oktober 2017

Rückblick auf die zurückliegenden vier Wochen aus anarchistischer Perspektive. Ohne jeden Anspruch auf Vollständigkeit. Lieber zu viele Links als keine. Wenn nichts anderes dabei steht, sind die verlinkten Texte auf deutsch.

Die zurückliegenden vier Wochen:

Am 3. Oktober fand in Katalonien ein Generalstreik statt, gegen die Arbeitsreformen der letzten Jahre und gegen die Repression und Polizeigewalt im Rahmen des Referendums zur Unabhängigkeit (allein am Tag der Abstimmung mussten 1066 Personen wegen Polizeigewalt medizinisch behandelt werden [324 (katalanisch)]). Ausgerufen und unterstützt wurde der Generalstreik unter anderem von den anarcho-syndikalistischen Gewerkschaften CNT, CGT und Solidaridad Obrera und von Las Kellys, eine spanische Basisgewerkschaft von Reinigungskräften [Las Kellys (spanisch)].
Ein Live-Ticker zum Generalstreik: [The Free Online (englisch)]

In mehreren Städten in Deutschland organisierte die Freie Arbeiter*innen Union (FAU) Solidaritätskundgebungen zum Generalstreik in Katalonien. Fotos von Aktionen in Berlin, Düsseldorf, Marbach, München und Stuttgart: [FAU/Twitter (1) | (2) | (3) | (4) | (5)]. Ein Bericht zu der Kundgebung in Düsseldorf: [Duisburg.FAU]. Eine Solidaritätserklärung auf der Seite der [FAU].

In Athen hat die anarchistische Gruppe Rouvikonas das spanische Konsulat besetzt. Die Besetzung erfolgte aus Protest gegen die Repression in Spanien und aus Solidarität mit den Opfern der Repression in Katalonien. Ein Übersetzung des Statements von Rouvikonas zu der Besetzung: [Enough is enough (englisch)]. Die Mitteilung im Original: [Liberation Popular (griechisch)]. Ein Bericht der Besetzung: [Hibai Abide Aza/Twitter (spanisch)]. Einige Fotos der besetzung: [th1an1/Twitter (englisch)].
Weiterlesen …

Anarchistischer Monatsrückblick: September 2017

Rückblick auf die zurückliegenden vier Wochen aus anarchistischer Perspektive. Ohne jeden Anspruch auf Vollständigkeit. Lieber zu viele Links als keine. Wenn nichts anderes dabei steht, sind die verlinkten Texte auf deutsch.

Die zurückliegenden vier Wochen:

In Freiburg demonstrierten hunderte Menschen gegen das Verbot von Linksunten. Bei der Kundgebung gab es auch einen Redebeitrag der FAU Freiburg und ein Grußwort von Thomas-Meyer-Falk aus der Freiburger JVA. Berichte, Audiobeiträge und Fotos: [Nigra | Radio Dreyeckland | Indymedia | Perspektive Online]

Die Schwarz-Roten Bergsteiger, eine AG der FAU Dresden, erklärte ebenfalls ihre Solidarität mit Linksunten mittels eines Transparents. [SRB_FAU/Twitter]

Der Libertäre Podcast vom Anarchistischen Radio Berlin ist erschienen, ein ernster und satirischer Blick auf Ereignisse des letzten Monats aus libertärer Perspektive. Wie jeden Monat außerst hörens- und empfehlenswerte 60 Minuten. [ARadio Berlin]

Die Föderation deutschsprachiger Anarchist*innen (FdA) brachte die neue Ausgabe ihrer Zeitschrift heraus. Die Gaidao 81 erschien eine Woche verspätet, „aus Mangel an einer Layout-Person“. Download oder Bestellung der Gaidao: [FdA-IFA]
Weiterlesen …