Archive | März 2012

Mauerfall in Kairo

Foto von GSquare@Twitpic

Vor einigen Monaten errichtete das ägyptische Militärregime unweit des Tahrir-Platzes mehrere Mauern aus Beton-Quadern, um das Innenministerium von Demonstranten abzuschirmen. Den ägyptischen Revolutionären war dieses Machtsymbol von Anfang an ein Dorn im Auge. Über soziale Netzwerke wie Twitter riefen sie dazu auf, sich am Freitag Nachmittag zu treffen und eine der sieben Mauern einzureißen.
Weiterlesen …

Advertisements

Samira Ibrahim gibt nicht auf

„Nieder mit der Militärherrschaft!“ waren Samira Ibrahims erste Worte, als ein ägyptisches Militärgericht Mitte März den Militärarzt Ahmed Adel freisprach, der die Jungfrauentests (virginity tests) durchgeführt hatte.

Foto © Amina Ismail @ Global Post

Die 25-jährige war im März 2011 zusammen mit 17 weiteren Aktivistinnen bei Protesten auf dem Tahrir-Platz festgenommen und zu einer Militäreinrichtung gebracht worden. Dort zwang man sie und sechs Mitgefangene, sich vollständig zu entkleiden und einen Test über sich ergehen zu lassen, bei dem der Arzt feststellte, ob ihr Jungfernhäutchen noch intakt ist.
Weiterlesen …

Occupy Wall Street Jubiläum überschattet von Polizeigewalt

Foto von occupywallstnyc@Twitter

Auf den Tag genau 6 Monate nach der Geburtsstunde von Occupy Wall Street wollten die Aktivisten in New York eine Frühlings-Offensive einleiten und der Welt zeigen, das man mit ihnen noch zu rechnen hat. Die Polizisten vom NYPD schlugen diese friedliche Demo abermals brutal nieder. Mehrere Demonstranten wurden verletzt, laut Guardian 73 festgenommen. In einem Live-Stream wurde festgehalten, wie die uniformierten Gewalttäter den Kopf eines Demosanitäters so heftig gegen eine Glastür stoßen, dass diese dabei zu Bruch geht (vorspulen auf ca. 3:47).
Weiterlesen …

Marokko: Proteste gegen Vergewaltigungsgesetz

Foto von Onlyzineb@Yfrog

Hunderte Menschen haben heute in der marokkanischen Hauptstadt Rabat vor dem Parlament gegen ein Gesetz demonstriert, das Vergewaltigern von Minderjährigen Straffreiheit gewährt, wenn sie ihre Opfer heiraten.

Vor einer Woche hatte sich die 16-jährige Amina Filali mit Rattengift das Leben genommen, nachdem sie bei der Zwangsheirat mit dem Mann, der sie ein Jahr zuvor vergewaltigt hatte, zusammen- geschlagen wurde. Ihre Eltern sagen, laut BBC, dass sie von einem örtlichen Gericht zu dieser Heirat gezwungen wurden. In anderen Medien ist die Rede davon, dass der Vater durch seine Ehefrau dazu gedrängt wurde.

Aminas Selbstmord und das frauenverachtende Gesetz sorgen seitdem in Marokko und zusehends auch im Ausland für große Empörung. Bei Twitter werden viele Meldungen zu diesem Thema mit dem Hashtag #RIPAmina versehen und es wurde eine Online-Petition ins Leben gerufen.
Weiterlesen …

Polizisten die Schüler verprügelten gehen straffrei aus

Junge Frau mit Kopfverletzung wird abgeführt
Foto von Periodismo Humano

Es werden gegen keinen der Polizisten Verfahren eingeleitet, die im Februar gewaltsam gegen Schülerproteste in Valencia vorgegangen waren, teilte Innenminister Jorge Fernández Díaz gestern im Abge- ordnetenkongress mit. Er nahm die Beamten in Schutz, sie seien „professionell“ vorgegangen und hätten „verhältnismäßig“ gehandelt. Die Schuld sieht er einzig und allein bei den Demonstranten, die ihre Versammlung nicht ordnungsgemäß angemeldet hatten, so dass die Polizei nicht wissen konnte, was die Jugendlichen vorhaben.
Weiterlesen …

Marsch nach Athen: Ankunft in Griechenland!

Der Marsch nach Athen ist heute in Griechenland angekommen! Die Teilnehmer waren am Abend des Vortages in der italienischen Stadt Bari an Bord einer Fähre gegangen und überquerten in einer zwölfstündigen Fahrt die Adria. Die Nacht verbrachten sie „standesgemäß“ an Deck – natürlich im Zelt.

Die Überfahrt
Foto von Spanishrevolution11


Weiterlesen …

Totgesagte leben länger

Totgesagte leben länger: Allem Wunschdenken der Presse zum Trotz, kann von einem „Bröckeln“ des Widerstands gegen Stuttgart 21 keine Rede sein. Gestern fand eine Vielzahl unterschiedlicher, wichtiger und erfolgreicher Aktionen gegen das unterirdische Projekt statt. Die Montagsdemo war nach Polizeiangaben annähernd drei mal so stark besucht wie die vorherige. Wenn hier etwas „bröckelt“, dann die kläglichen Reste der Glaubwürdigkeit gewisser Stuttgarter Käseblätter.
Eine kurze Übersicht über den Tag:

Pressekonferenz zu Bug bei Stresstest-Software:
Ausschnitt Stresstest-Kritik, Landesschau aktuell 12.03.2012, 19:45 Uhr – SWR BW (auf YouTube)
Mitschnitt der Pressekonferenz (Bambuser)
Folien der Pressekonferenz auf Kopfbahnhof-21 (PDF-Datei)
„Der Stresstest ist Makulatur“Bei-Abriss-Aufstand
„Auch das noch: Die S21-Stresstest-Software war wohl fehlerhaft. Und dreimal dürft ihr raten, zu wessen Gunsten sie sich verrechnet!“ – Fefes Blog

Besetzung des Südflügeldachs:

Besetztes Dach
Foto von AbrissAufstand@Yfrog

Bericht von Parkschützerin Nina Picasso
Video-Mitschnitt auf Bambuser
Video-Zusammenfassung von Magonia Marsan auf Vimeo
Fotos: Fluegel.tv
Fotos: Reporter der Straße
Fotos: Alexander Schäfer
Fotos der Südflügelbesetzung Bei-Abriss-Aufstand
„Polizei räumt Dach des Stuttgarter Hauptbahnhofes“Nachrichten.T-Online
„Südflügel des Hauptbahnhofs besetzt: „Stuttgart 21“-Gegner bringen Abrissarbeiten zum Stillstand“Focus
„S21-Gegner besetzen Südflügel“ – SWR
„“Parkschützer“ besetzen den Südflügel“ – Stuttgarter Zeitung
„Stuttgart 21: „Parkschützer“ vom Dach des Südflügels geholt“Stuttgarter Nachrichten
„Presseerklärung: Parkschützer besetzen Südflügel und blockieren Abriss“Bei-Abriss-Aufstand
„Südflügelbesetzung“Stuttgart-steht-auf
Weiterlesen …